Holotropes Atmen nach Grof | Holotropic Breathwork®

Das HOLOTROPE ATMEN ist eine Synthese aus alten spirituellen Techniken und den Erkenntnissen der modernen Bewußtseinsforschung. Diese tiefe Form der Selbserfahrung macht es möglich, alte Wunden zu heilen und die spirituelle Dimension des Seins wiederzuentdecken. Durch Tiefenatmung und Musik wird ein außergewöhnlicher Bewusstseinszustand hergestellt, in dem unverarbeitete Elemente aus der Lebensgeschichte integriert werden können, eine Begegnung mit Geburt und Tod stattfinden kann oder spirituelle Erfahrungen möglich werden.

Körperarbeit, Mandalamalen und Gruppengespräche unterstützen die Integration der Erlebnisse.

Bei einem Wochenendseminar erhält jede Person die Gelegenheit, an je einer Atemsitzung als Erfahrende/r
und als Begleiter/in teilzunehmen.

Diese Seminare können im Rahmen der Grundausbildung des Grof Transpersonal Trainings anerkannt werden.

 

Brigitte Ashauer-Grof | Holotropes Atmen nach Grof

 

Seminarleitung
Brigitte Ashauer-Grof, geb. 1960, Dipl.- Psychologin, psychologische Psychotherapeutin, Künstlerin, Weiterbildung in transpersonaler Psychologie und Zusammenarbeit mit Stan und Christina Grof am Esalen Institute, Big Sur, Kalifornien; Mitarbeit in Pocket Ranch, Klinik für spirituelle Krisen in Kalifornien, USA; Ausbildung in Holotropem Atmen bei Grof (certified Holotropic Breathwork Practicioner); Ausbildung in Gestalt- und Körpertherapie, seit 1987 Leitung von Seminaren mit Holotropem Atmen; Leitung einer 3jährigen Ausbildungsgruppe in Holotropem Atmen mit Dr. Ingo Jahrsetz. Lehrtherapeutin im Grof Transpersonal Training. Leitung von eigenen Ausbildungsgruppen in prozessorientierter Atem- und Körpertherapie. Psychotherapeutische Einzelarbeit mit Atem-, Gestalt- und Körpertherapie in freier Praxis in Wiesbaden.
Seit April 2016 verheiratet mit Stanislav Grof.

 

Holzbrett mit Logo, Holotropes Atmen, Dipl.-Psych. Brigitte Ashauer-Grof